Noveto - Private Sound Technology

Ihr habt bisher noch nichts vom israelischen Unternehmen Noveto gehört? Das wird sich in naher Zukunft bestimmt ändern. Der Hightech-Gigant arbeitet aktuell an einem Lautsprecher-System, dessen Sound nur zu den Ohren des Zuhörers gelangt. Bereits in diesem Jahr soll das erste fertige Produkt erscheinen. Wie das System funktioniert, erfahrt ihr hier.

Neben dem AirDog (Bericht vom 11. Februar 2016) ist dieses Soundsystem, auch Private Sound Technology genannt, sicherlich eine der bedeutendsten Neuvorstellungen auf der diesjährigen CES gewesen. Es ist die Entwicklung einer neuen Generation zwischen der Schnittstelle Mensch und Maschine. Der Noveto-Lautsprecher ist eine innovative Technologie, die Klänge, Stimmen und Musik nur zu den Ohren des Zuhörers leitet. Besonders für Großraumbüros ist diese Erfindung ein geeignetes Mittel. Andere Mitarbeiter werden nicht mehr so leicht abgelenkt.

So funktioniert die Technologie

Sobald der Privatklangmodus aktiviert ist, ermittelt das System die Position des Benutzers. Eine integrierte 3D-Kamera verfolgt ständig die Bewegungen der Zielperson und im Speziellen den Kopf des Nutzers. Die Position sowie die gewünschten Audiosignale werden von dem Gerät zusammengetragen. Durch diese Informationen gelangt dann der Sound durch speziell entwickelte Lautsprecher nur zum wirklichen Benutzer. Dieser trägt auch keine externe Hardware an sich, wie man vielleicht vermuten könnte. 

Das Firma Noveto Systems Ltd. ist noch recht jung und erst im Jahre 2011 gegründet. Es liegt nur wenige Kilometer östlich von Tel Aviv und ist ein privat geführtes Hightech Unternehmen. Man hat sich auf die Entwicklung von privaten Ton-Technologien spezialisiert, welche mit der Private Sound Technology wohl einen echten Hochkaräter hervorbringt. 

Markteinführung für Ende 2016 angedacht

Auf der CES hat Noveto bereits einen Prototypen vorgestellt, der aber nochnicht ganz ausgereift war. Der Plan des Unternehmens lautet, Ende 2016 das erste fertige Produkt auf den Markt zu bringen. Aller Voraussicht nach wird es ein Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones. Danach sind Geräte für Notebooks, PCs und Fernseher angedacht. So könnten beispielsweise Familien im Wohnzimmer zusammensitzen, in dem eine Person dem Fernseher zuhören und andere in Ruhe ein Buch lesen möchten. Zudem sei geplant, ein System zu entwickeln, wodurch Töne für mehrere Nutzer "sichtbar" gemacht werden sowie gleichzeitig unterschiedliche Lautstärken eingestellt werden können. 

Wir finden, dass das Noveto-Lautsprechersystem eine tolle Idee ist und wir sind sehr gespannt, ob und wie dieses neue Highlight einschlagen wird.Der Preis für den Lautsprecher, der für das Smartphone geeignet ist, soll übrigens bei etwa 400 bis 500 Euro liegen.